Praxis für Eheberatung und Psychotherapie - Marry & Schäfer

Unsere Leistungen

Gruppentherapie und Familienaufstellung

Gruppentherapie

Was weiter oben für die Einzeltherapie geschrieben wurde, gilt natürlich auch für die Gruppentherapie und vieler Formen der Therapie und Selbsterfahrung in Gruppen.

Es ist klar, dass es den meisten Menschen schwerfällt, ihre persönlichen Probleme vor anderen zu enthüllen, selbst wenn diese auch Leidensgenossen sind. Scham und Angst versperren oft den Weg zur Solidarität, selbst in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter. Gerade dies kann aber erlernt werden und besonders hilfreich sein, wenn Menschen aus der Isolation ihrer individuellen Probleme herauswachsen wollen.

Die Gruppentherapie ist daher zugleich Untersuchungsmittel, wie auch Lernforum für neue Erfahrungen mit anderen Menschen. In ihr lernt der Einzelne sich in der Gemeinschaft sicherer zu fühlen und zu bewegen, geschützt durch die relative Anonymität der Gruppe und deren Schutzraum. Denn die Begegnung mit den anderen Teilnehmern ist beschränkt auf die Therapiesitzungen und ihrer festen Mitglieder. Es findet kein privater Kontakt außerhalb der Sitzungen statt, um jegliche Interessenkonflikte zu vermeiden.

Damit entstehen dem Einzelnen in der Gruppe neue Möglichkeiten zur Selbst- Verwirklichung, beispielsweise zum Erkennen und Erleben von Rivalitäten, zum kontrollierten Umgang mit Aggression und Kreativität, ebenso wie dem Erleben eigener Potenzen und Fähigkeiten durch die Hilfe Anderer. Zudem ist es oft leichter, destruktive und autoaggressive Muster bei anderen, als bei sich zu erkennen. Die etwas distanziertere Betrachtung von eigenen Problemen im Spiegel der Gruppe erleichtet die Selbsterkenntnis, weil sie Widerstände abbauen hilft gegenüber den eigenen, blinden Flecken. Hinzu kommt, dass die therapeutische Beziehung nicht auf die Zweierbeziehung zum Therapeuten fixiert bleibt, wie bei der Einzeltherapie, sondern auf viele Helfer verteilt ist; dies verringert die Verlustangst und erleichtert die Abgrenzung.
Gruppentherapie kann auch mit anderen Settings kombiniert werden, wie Einzel- , Paar- oder Familientherapie.

Familienaufstellung

Eine spezielle Form der Gruppentherapie ist die Familienaufstellung. In ihr werden erinnerte Konflikte aus der Ursprungsfamilie, wie sie eventuell in einer vorausgegangenen Genogrammarbeit (die man auch als analytische Ahnenforschung bezeichnen kann) erkannt worden sind, szenisch als Skulptur oder Rollenspiel dargestellt, analysiert und verschiedenen Lösungsmöglichkeit zugeführt werden.